Mainz und Umgebung

Gauland und der AfD entschlossen entgegentreten!

Am Samstag, den 01. September versucht die AfD eine Veranstaltung mit Alexander Gauland und Sebastian Münzenmaier im Kurfürstlichen Schloss in Mainz abzuhalten. Bisher hat sich die AfD immer in irgendwelche Bürgerhäuser und Sporthallen in äußeren Stadtteilen zurückgezogen, doch nun versucht sie in einem der bekanntesten Wahrzeichen von Mainz, mitten in der Stadt Fuß zu fassen.

Es ist ein riesen Skandal, dass die AfD in Mainz das kurfürstliche Schloss als Austragungsort ihrer rechtsradikalen Propaganda-Veranstaltung bekommen hat. Wer Alexander Gauland ist und wie er selbst in den letzten Jahren bewiesen hat, was für ein Nazi er doch ist, brauchen wir an der Stelle wohl nicht weiter ausführen. Die Stadt Mainz öffnet den Rechtsradikalen gerade Tür und Tor und es liegt mal wieder an uns, diesem braunen Schmutz entschlossen entgegenzutreten!

Wir werden es nicht zulassen, dass einer der bekanntesten Köpfe der neuen Rechten mitten in Mainz reden darf! Deshalb bitten wir euch diesen Aufruf überall zu teilen, wo es nur geht! Ladet eure Freunde zur Veranstaltung ein, sagt ihnen Bescheid und kommt gemeinsam zu den Gegenprotesten! Seit den letzten Gegenprotesten gegen die „Beweg was Deutschland“-Leute in Mainz ist es erstaunlich ruhig um die Gruppe geworden, was mitunter an unserem entschlossenen Gegenprotest lag. Wir verzeichnen sichtbare Erfolge gegen rechte Scheiße in Mainz, aber nur wenn wir uns alle entschlossen und zahlreich den Rechten entgegenstellen!

Ab 15Uhr wird es eine große Demonstration im Anschluss zur Antikriegstag-Aktion der DFG-VK geben, die am Gutenbergplatz startet und rechtzeitig vor dem kurfürstlichen Schloss Mainz endet, um effektiv gegen Gauland und seine Unterstützer*innen zu protestieren. Auf der Demo-Route wird es Zwischenkundgebungen geben, die jeweils von anderen Gruppen und Organisationen geplant werden und unterschiedliche thematische Schwerpunkte haben.

Link zur Demo: https://www.facebook.com/events/2226646314234575/

Link zum OAT: https://antifa-mainz.org/oat/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.