Haus Mainusch Mainz
273 subscribers
53 photos
3 files
52 links
Hier gibt es aktuelle Infos zum Selbstverwalteten Kommunikationszentrum Haus Mainusch
Download Telegram
to view and join the conversation
Am Donnerstag (25.11.) ist der internationale Tag gegen patriarchale Gewalt.

Um 12h findet auf dem Campus der JGU eine Demonstration statt, um 18h geht es in Wiesbaden am Wallufer Platz los.
Morgen 09:30uhr Mahnwache und Spontan-Aktion in Göttingen (Weender Str. 57)

Es wurde am Sonntag auf zwei junge Mapuche-Aktivisten (Verteidigung des indigenen Territoriums Lof Quemquemtrew in Patagonien) geschossen, einer hat schwer verletzt überlebt, der andere wurde getötet. Da das von den Aktivist*innen besetzte (recuperado - "wieder angeeignete") Land von der Polizei komplett abgeriegelt ist ("niemand kommt rein, nicht mal mit Lebensmitteln oder warmer Kleidung"), ist eine Verwicklung der Polizei mehr als wahrscheinlich.

Hier zwei Artikel dazu, einer auf spanisch und einer auf deutsch:
https://www.laizquierdadiario.com/Elias-Garay-el-nombre-del-joven-asesinado-en-ataque-a-la-comunidad-mapuche-Quemquemtrew

https://www.npla.de/thema/repression-widerstand/junger-mapuche-in-rio-negro-erschossen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=junger-mapuche-in-rio-negro-erschossen
Nach wie vor bieten wir im Haus mainusch Küfa an, bis sich etwas an der Lage ändert.
Heute ging es jedoch erst ab 13 Uhr Essen .
Das Konzert der Post Punk Band Wreckage Dance, welches am 10.12 stattgefunden hätte muss leider auch abgesagt und auf die nahe Zukunft verschoben werden .
Forwarded from Antifa_Wirt
Das Kollektiv für Emanzipation veranstaltet 2 Vorträge, beide auch als Stream unter:

https://www.twitch.tv/kfemz?SR=A

04.12.2021: Die Anheizer - Analyse der AfD am Beispiel Rheinland-Pfalz.
19:00 im Mainzer Infoladen Cronopios (2G+!) und online. In Kooperation
mit dem Referat für politische Bildung des AStA der Uni Mainz. (Nach Möglichkeit bitte die Onlinevariante nutzen.)

08.12.2021: Die AfD und die soziale Frage. Vortrag von Stefan Dietl.
19:00 nur online. In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Rheinland-Pfalz.

#keinfussbreitdenfaschisten
Das Kollektiv für Emanzipation veranstaltet 2 Vorträge, beide auch als Stream unter:

https://www.twitch.tv/kfemz?SR=A

04.12.2021: Die Anheizer - Analyse der AfD am Beispiel Rheinland-Pfalz.
19:00 im Mainzer Infoladen Cronopios (2G+!) und online. In Kooperation
mit dem Referat für politische Bildung des AStA der Uni Mainz. (Nach Möglichkeit bitte die Onlinevariante nutzen.)

08.12.2021: Die AfD und die soziale Frage. Vortrag von Stefan Dietl.
19:00 nur online. In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Rheinland-Pfalz.

#keinfussbreitdenfaschisten
Samstag im Haus Mainusch

00er-Jahre Barabend und Küffa

××× Corona Disclaimer: 2G+ Tagesaktueller Selbstest vorlegen. Nur mit Voranmeldung (siehe unten) ×××

Wer denkt, man sei „better of alone“, irrt. Wir haben „the riddle“ gelöst und wollen euch am 4.12. Ab 19 Uhr zu unserem 00er-Jahre Barabend einladen, bis ihr eure „satisfaction“ bekommt.

Geboten werden:

x grandiose Musik aus der Dose, natürlich nur aus den Jahren 2000-2010.
x Deluxe Küffa, dazu aber mehr, wenn wir wissen, wie viele kommen.
x Glühwein selbstgemacht.
x Feuertonne
x Anbau als ruhigerer Raum.
x Bar, obviously.
x Hygienekonzept! Damit es nicht zu „murder on the dancefloor“ kommt, ist die Teilnehmendenzahl auf 25 Leute mit Voranmeldung begrenzt.

Anmeldung unter: thecreamalways@riseup.net

2G+, das heißt, ihr müsst genesen/geimpft sein und zusätzlich einen Test mitbringen. Wir werden keine Selbsttests vor Ort bereitet haben.
Masken müssen dadurch nicht getragen werden, wir empfehlen es aber. Ansonsten ist auf den Mindestabstand zu achten!

https://haus-mainusch.de/events/event/00er-jahre-barabend-und-kueffa/
Facebook Event: https://facebook.com/events/s/00er-jahre-barabend-und-kuffa/267930955311352/
Wöchentliches Plenum
Aufgrund der steigenden Inzidenz wird unser wöchentliches Plenum ab sofort via Big Blue Button stattfinden.

https://bbb.kalk.space/b/hau-hnw-ier-268

Jeden Mittwoch ab 20 Uhr
Haus Mainusch Mainz pinned «Wöchentliches Plenum Aufgrund der steigenden Inzidenz wird unser wöchentliches Plenum ab sofort via Big Blue Button stattfinden. https://bbb.kalk.space/b/hau-hnw-ier-268 Jeden Mittwoch ab 20 Uhr»
Trotz des verschobenen #NoAfD Bundesparteitags wollen wir am 10.12. die Gelegenheit nutzen um auf die Straße gehen und gegen Gesellschaftliche Ausgrenzung zu demonstrieren.

In einem breiten Bündnis sagen wir:
Nein!😡
Nein zu Ableismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie & auch Nein zur Leugnung der Klimakrise.

🚲Diesbezüglich gibt es am 10.12. eine Fahrraddemo. Wir starten um 15:30 am Adenauer-Ufer in Mainz und Enden gegen 17uhr🚲!

Kommt vorbei & teilt gerne auch den Sharepic. ✌️
NPD und Grabowski planen am 15. Januar nachmittags eine Kundgebung mit anschließendem Fackelmarsch auf dem Rossmarkt in Alzey.
Es wird antifaschistischen Widerstand geben.
🦝Sachspendensammelaktion 28.01. - 30.01 im Haus Mainusch!


Zweck:


Über 4.000 Menschen sitzen seit mehreren Wochen im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus fest.
Während der polnische Grenzschutz die Menschen daran hindert in die EU zu kommen, versperren Ihnen belarussische Polizisten den Rückweg. Sie sind eingekesselt.
Im Grenzgebiet sind sie Kälte, Hunger und Nässe schutzlos ausgeliefert. Mehrere Menschen sind bereits gestorben. Die fallenden Temperaturen in einem der kältesten Wälder Europas werden die Lage zusätzlich verschlimmern.

Schichten:

Was ist zu tun?
• vor Ort sein und Sachen entgegennehmen
• checken, ob Dinge der Bedarfsliste entsprechen und in gutem Zustand sind
• gerne auch nur für 1 oder 2 Stunden (einfach Zeiten hinter euren Namen schreiben
• zu zweit ist bestimmt lustiger als allein ;)
• Schlüssel für den Infoladen per Mail anfragen: totoro161@riseup.net
• getestet sein wäre nice

Hier der Link für Eintragung in Helfer*innenliste:

https://pad.riseup.net/p/unverhandelbar-mz

Bitte nur Sachen aus dieser Liste und generell dunkle und nicht reflektierende Sachen spenden. Kleine reflektierende Teile sind kein Problem und können abgeklebt werden.

• Powerbanks
• Funktionierende Smartphones
• SIM-Karten
• Schlafsäcke (synthetisch)
• Zelte
• Regenponchos
• dicke Jacken
• dicke Socken
• Winterstiefen für Kinder und Erwachsene
• warme Hosen
• Mützen, Schal und Handschuhe
• Winterkleidung für Kinder
• Campinggaskocher und -flaschen
• Wärmedecken und Thermozelte (bestenfalls nicht reflektierend
• Stirnlampen
• Erste Hilfe Kits
• Wasser in kleinen Flaschen
• Nüsse und Trockenfrüchte (keine verderblichen Lebensmittel)
• Energyrigel
Haus Mainusch Mainz
Photo
Die AfD und die soziale Frage
Am 11. Dezember 2021 wollte sich die „Alternative für Deutschland“ zum Parteitag in Wiesbaden versammeln. Aufgrund der sich zuspitzenden Pandemielage und dem Umstand, dass viele Parteimitglieder ungeimpft sind, wurde der Parteitag vorerst verschoben.
Es braucht jedoch keinen Anlass, um vor der AfD zu warnen und ihre rechte Propaganda zu enttarnen.
Am 18. Januar spricht Stefan Dietl online bei twitch zum Thema „Die AfD und die soziale Frage“.
Dietl ist Gewerkschafter und Publizist und veröffentlichte im Juli 2018 ein Buch zum selben Thema mit dem Untertitel „Zwischen Marktradikalismus und ‚völkischem Antikapitalismus‘“. Darin beschreibt er die zwei Seiten derselben, antisozialen Medaille namens AfD: Zum einen den marktradikalen Flügel um Jörg Meuthen, der auf Deregulation und die angebliche Macht des freien Marktes setzt; und zum anderen den völkisch-antikapitalistischen Flügel um Björn Höcke, der sich kapitalismuskritisch gibt und den deutschen Arbeiter vom Joch der globalisierten Wirtschaft befreien möchte.
Wir laden alle Interessierten ein, an dem Onlinevortrag teil zu nehmen und sich im Anschluss mit dem Referenten auszutauschen.
Der Veranstaltung findet ab 19:00 auf dem twitch-Kanal kfemz (https://www.twitch.tv/kfemz) statt.
Aufruf für den 8. März

Seit Jahrhunderten werden feministische Kämpfe geführt und dabei wurde viel erreicht – aber lange noch nicht genug. Das Patriarchat und Unterdrückungsformen bestehen weiter und für eine solidarische, freie und feministische Zukunft muss weitergekämpft werden. Deswegen suchen wir Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, die gemeinsam mit uns Veranstaltungen rund um und am 8. März 2022, dem internationalen feministischen Kampftag, in Mainz zu organisieren.

Wir laden Euch ein diesen Freitag, den 28.01. um 19 Uhr an unserem ersten Online-Treffen für dieses Jahr teilzunehmen:
https://bbb.rlp.net/b/sch-3qx-ujt-b22

Lest Euch gerne schon mal das Selbstverständnis des Bündnisses vom letzten Jahr durch und überlegt Euch, ob ihr Euch damit identifizieren könnt:
https://fkampftagmz.noblogs.org/unser-selbstverstandnis/

Solidarische Grüße und bis Freitag!