Im Haus befindet sich ein Umsonstladen, bestehend aus ein paar Regalen. Dort können Menschen Dinge hinbringen, die sie nicht mehr brauchen; Menschen die gerade irgendwas benötigen, können sich dort wiederum Sachen mitnehmen (wenn sie was Passendes finden).

So einfach funktioniert das und ganz ohne Geld, als versuchter kleiner Ansatz einer Alternative zu Konsum- und Wegwerfgesellschaft.

Außerdem gibt es auch vor dem Haus eine kleine Freebox – wo ein offener Bücherschrank steht aber auch sonstige regenfeste Gegenstände abgegeben oder mitgenommen werden können.

Damit auch möglichst viele was davon haben, achtet bitte darauf die Orte ordentlich zu hinterlassen.